fbpx

ECM Titanium. Bosch EDC17C84 neues Driver Update

ECM Titanium - Drivers Update

Alientech
Juli 26, 2021

Machen Sie das Fahrerlebnis noch persönlicher! Driver-Update für das Steuergerät Bosch EDC17C84 in Renault- und Nissan-Fahrzeugen.

Das Alientech-Team, das sich mit dem Driver-Update befasst, konzentrierte sich auf das Bosch EDC17C84 Steuergerät, dass an Renault und Nissan Fahrzeugen verbaut ist. Finden Sie heraus, was Sie dank ECM Titanium und den aktualisierten Kennfeldern, die Sie in den Drivern finden erhalten können!

Die Aktualisierte ECU ist:

Neben den Standardkennfeldern, die nützlich sind, um die Leistung dieser Steuergeräte deutlich zu steigern, stellen wir Ihnen einige spezifische Kennfelder vor, die Sie zu noch besseren Ergebnissen führen.

Ein Beispiel?

NISSAN

  • Nissan Micra 1.5 DCi 90cv
  • Nissan Qashqai 1.6 DCi 130cv
  • Nissan X-Trail 1.6 DCi 130cv
  • Nissan NV200 1.5 DCi 90cv

OPEL

  • Opel Vivaro 1.6 CDTi 125 e 130cv, 1.6 Biturbo CDTi 160cv

RENAULT

  • Renault Megane 1.6 DCi 130cv
  • Renault Megane GT 1.6 DCi Biturbo 160CV
  • Renault Clio 1.5 DCi 75cv
  • Renault Koleos 2.0 DCi 170cv
  • Renault Talisman 1.6 DCi 130cv e 1.6 DCi Biturbo 160cv
  • Renault Kadjar 1.6 DCi 130cv
  • Renault Scenic 1.6 DCi 130cv

DACIA

Dacia Dokker 1.5 DCi 90cv

FIAT

Fiat Talento 1.6 MJT 90cv e 1.6 MJT 145cv

Driver for ECM Titanium

BOSCH EC17C84

Drehmomentüberwachung

Das Kennfeld verwaltet die Drehmomentberechnung, die das Steuergerät zum Zwecke des Getriebe- und Motorschutzes durchführt.

Durch das Zurücksetzen auf 0 wird diese Funktion gesperrt, um zu verhindern, dass das Fahrzeug aufgrund der größeren eingespritzten Dieselmenge und des abgegebenen Drehmoments in den Notlauf geht.

Abgastemperatur

Das Kennfeld verwaltet die maximale Abgastemperatur für die Abgaskomponenten (DPF, Katalysator, Krümmer). Es werden in der Regel die Werte der vor dem DPF vorhandenen Temperatursensoren verwendet.

Durch die Erhöhung des eingespritzten Diesels und der damit verbundenen Anfettung des Gemischs, steigt die Abgastemperatur, folglich ist es notwendig diesen Wert zu erhöhen um zu verhindern, dass das Auto aufgrund von zu hoher Temperatur in den Notlauf geht.

Drehmomentkorrektur

Dies sind Drehmomentkorrekturen, die das Steuergerät aufgrund bestimmter Bedingungen oder von den Sensoren erfasster Werte vornimmt.

Im speziellen Fall der Kennfelder im Driver, haben wir eine Drehmomentkorrektur basierend auf der Temperatur der Ansaugluft und eine basierend auf dem vom APS-Sensor erfassten Absolutdruck.

Warum übernimmt das Steuergerät diese Korrekturen? Bei der Korrektur anhand der Ansaugluft reduziert das Steuergerät das abgegebene Drehmoment und damit die Dieseleinspritzung, um den Motor zur Kühlung der Ansaugluft zu begrenzen. Letztere ist bei zu hohen Temperaturen viel weniger dicht und sauerstoffreich und neigt folglich dazu, die Verbrennungseffizienz zu verringern. Außerdem hat es die Aufgabe, den Zylinderkopf zu kühlen.

Im Falle der Korrektur auf Basis des vom APS-Sensor erfassten Absolutdrucks dient dies wiederum dazu, die Drehmomentkorrektur des Motors bei Höhenfahrt zu gewährleisten.

Begrenzer maximale Leistung

Bei diesen ECUs gibt es eine Verwaltung der vom Motor gelieferten maximalen Leistung, dies ist eine Berechnung, die von der Steuereinheit basierend auf verschiedenen Faktoren (geliefertes Drehmoment, Dieseleinspritzung usw.) durchgeführt wird. Dies ist eine wichtige Map, um in der Mapping-Phase ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Nächstes Update: Bosch MED17.5.21 und MED17.5.25

In den kommenden Wochen: Driver-Update auf Bosch MED17.5.21 und MED17.5.25 auf Fahrzeugen der VAG-Gruppe verbaut. Ein paar Beispiele?

MED17.5.21

AUDI

  • A1 1.0 TFSI 95CV e 110CV
  • A1 1.4 TFSI 122CV
  • A3 1.2 TFSI 110CV
  • A3 1.4 G-TRON 110CV
  • A3 1.4 TFSI 122CV e 140CV
  • Q2 1.0 TFSI 95CV e 110CV

 

SEAT

  • Ibiza 1.4 TSI 140CV
  • Ibiza 1.0 TSI 95CV e 110CV
  • Leon 1.4 TGI 110CV
  • Leon 1.4 TSI 122CV
  • Leon 1.2 TSI 105CV

 

SKODA

  • Octavia 1.2 TSI 105CV
  • Octavia 1.4 TGI 110CV
  • Octavia 1.4 TSI 122CV
  • Fabia 1.0 TSI 95CV e 110CV
  • Fabia 1.2 TSI 105CV

 

VOLKSWAGEN

  • Golf 1.4 TGI 110CV
  • Golf 1.4 TSI 122CV
  • Golf 1.0 TSI 110CV
  • Golf 1.2 TSI 85CV e 105CV
  • Polo 1.0 TSI 95CV
  • T-Roc 1.0 TSI 95CV

 

MED17.5.25

AUDI

  • A1 1.4 TSI 125CV e 150CV
  • A3 1.4 TSI 125CV e 150CV
  • Q2 1.4 TSI 150CV
  • Q3 1.4 TSI 150CV

 

SEAT

  • Ibiza 1.2 TSI 110CV
  • Leon 1.4 TSI 150CV
  • Leon 1.4 TSI 125CV
  • Ateca 1.4 TSI 150CV

 

SKODA

  • Fabia 1.2 TSI 90CV
  • Octavia 1.4 TSI 150CV
  • Superb 1.4 TSI 150CV
  • Yeti 1.4 TSI 150CV

 

VOLKSWAGEN

  • Beetle 1.2 TSI 105CV
  • Beetle 1.4 TSI 150CV
  • Golf 1.2 TSI 105CV
  • Golf 1.4 TSI 122CV, 130CV e 150CV
  • Jetta 1.2 TSI 105CV
  • Jetta 1.4 TSI 130CV e 150CV
  • Polo 1.2 TSI 110CV
  • Polo GTS 1.4 TSI 150CV
  • Scirocco 1.4 TSI 125CV e 150CV
  • Tiguan 1.4 TSI 125 e 150CV
  • Touran 1.4 TSI 130CV

More News